U9 Saison 2018/2019

23.02.2019 U9-Spieltag in Bremerhaven

Der letze Spieltag der U9 Saison führte die kleinen Crocodiles nach Bremerhaven. Ein wenig DEL Atmosphäre schnuppern und in der neuen und sehr modernen Halle der Fishtown Pinguins spielen. Unsere Umkleidekabine war ein wahrer Tanzsaal;-)

Unsere heutige Aufstellung

  • Tor: Tjrak
  • 1. Reihe: Hannes, Chris, Fiete, Jendrik
  • 2. Reihe: Fion, Emilie, Maxim, Hannes / Chris
  • 3. Reihe: Lennox, Alexandra, Charly, Paul
  • Trainer: Dieter

So begannen die U9 Crocodiles auch zuerst gegen die Gastgeber und waren noch nicht ganz wach. Den schnellen Rückstand von 0:2 überstanden die Kufencracks aus Hamburg dann mit einer intensiven Aufholjagd zum 2:2. Gefolgt von einem schnellen 2:3 und erneutem 3:3 Ausgleich. Das bis dahin ausgeglichene Spiel konnten die Crocodiles noch steigern und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Die dritte Reihe erzielte dann das 4:3 - super Leistung. Durch einen unglücklichen Wechsel auf Seiten der Crocodiles konnte Bremerhaven zum 4:4 ausgleichen, gewannen Überhand und erzielten zum Schluß noch den Endstand 4:5. Knapp gehen Bremerhaven verloren.

Gegen Hannover ließen sich die Crocodiles von Anfang an das Spiel nicht aus der Hand nehmen. Die frühe Führung zum 1:0 verunsicherte den Gegner. Das Passspiel lief und wurde mit dem 2:0 belohnt. Chance folgte auf Chance, aber es wollte einfach kein weiteres Tor fallen. Aber dann bissen die Crocodiles im Doppelpack wieder zu - 3:0, zack 4:0 Endstand.

Dann stand Wolfsburg auf dem Spielplan. Die kleinen Krokodile waren sofort stark unter Druck; konnten aber die ersten fünf Minuten durch viel Einsatzstärke ein Gegentor vermeiden. In Minute 6 war die Defense dann geschlagen und Wolfsburg ging mit 1:0 in Führung. Eine Strafe gegen Wolfsburg ließen die Crocodiles ungenutzt, aber erkämpften sich langsam Spielanteile und erzielten das 1:1 durch einen zielgerichteten Fernschuss. Doch die Grizzlys waren sofort wieder wach und konterten umgehend zum 1:2. Weitere kurze Strafen gegen Wolfsburg und die Crocodiles blieben ohne Folgen. Ein unglückliches 1:3 beendete dann dieses Spiel ohne Punkte für die Crocodiles.

Mit ordentlich Kraft kamen die Crocodiles zurück aus der Kabine. Jetzt sollten sie sich den HSV schmecken lassen. 30 Sekunden, 40 Sekunden und es stand 2:0 für die U9 Crocodiles. Ein fantastischer Auftakt. Danach ebbte das Spiel ab - war bei beiden Mannschaft die Luft schon raus? Erst mit dem 3:0 der Crocodiles nahmen beide Mannschaften wieder Fahrt auf. Der HSV verkürzte zum 3:1, allerdings schnell gefolgt vom 4:1 der Crocodiles. Kurz vor Ende konnte der HSV zwar noch zum 4:2 verkürzen, aber der Sieg war den Crocodiles nicht mehr zu nehmen.

Das letzte Spiel der normalen Punktspielsaison war gegen die Weserstars aus Bremen. Mit ordentlich Stimmung auf den Rängen wurden die Mannschaften angefeuert. Beide Mannschaften spielten mit viel Engagement auf gleichem Niveau, aber leider wenigen Torgelegenheiten. Zunächst gingen die Weserstars 1:0 in Führung. Der Ausgleich durch die Crocodiles folgte umgehend - 1:1. Das Spiel flaute ab und ein weiterer Doppelschlag auf beiden Seiten führte zum 2:2 Endstand.

Klasse Eishalle, mal Sandwiches statt Würstchen für die Spieler und ein fairer Spieltag - Danke, Bremerhaven!

Im April folgen noch ein bis zwei Einzelturniere für die kleinen U9 Crocodiles. Danach freuen wir uns auf eine spannende Saison 2019/2020.