English (UK)uk

23.02.2019 U9-Spieltag in Bremerhaven

Der letze Spieltag der U9 Saison führte die kleinen Crocodiles nach Bremerhaven. Ein wenig DEL Atmosphäre schnuppern und in der neuen und sehr modernen Halle der Fishtown Pinguins spielen. Unsere Umkleidekabine war ein wahrer Tanzsaal;-)

Unsere heutige Aufstellung

  • Tor: Tjrak
  • 1. Reihe: Hannes, Chris, Fiete, Jendrik
  • 2. Reihe: Fion, Emilie, Maxim, Hannes / Chris
  • 3. Reihe: Lennox, Alexandra, Charly, Paul
  • Trainer: Dieter

So begannen die U9 Crocodiles auch zuerst gegen die Gastgeber und waren noch nicht ganz wach. Den schnellen Rückstand von 0:2 überstanden die Kufencracks aus Hamburg dann mit einer intensiven Aufholjagd zum 2:2. Gefolgt von einem schnellen 2:3 und erneutem 3:3 Ausgleich. Das bis dahin ausgeglichene Spiel konnten die Crocodiles noch steigern und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Die dritte Reihe erzielte dann das 4:3 - super Leistung. Durch einen unglücklichen Wechsel auf Seiten der Crocodiles konnte Bremerhaven zum 4:4 ausgleichen, gewannen Überhand und erzielten zum Schluß noch den Endstand 4:5. Knapp gehen Bremerhaven verloren.

Gegen Hannover ließen sich die Crocodiles von Anfang an das Spiel nicht aus der Hand nehmen. Die frühe Führung zum 1:0 verunsicherte den Gegner. Das Passspiel lief und wurde mit dem 2:0 belohnt. Chance folgte auf Chance, aber es wollte einfach kein weiteres Tor fallen. Aber dann bissen die Crocodiles im Doppelpack wieder zu - 3:0, zack 4:0 Endstand.

Dann stand Wolfsburg auf dem Spielplan. Die kleinen Krokodile waren sofort stark unter Druck; konnten aber die ersten fünf Minuten durch viel Einsatzstärke ein Gegentor vermeiden. In Minute 6 war die Defense dann geschlagen und Wolfsburg ging mit 1:0 in Führung. Eine Strafe gegen Wolfsburg ließen die Crocodiles ungenutzt, aber erkämpften sich langsam Spielanteile und erzielten das 1:1 durch einen zielgerichteten Fernschuss. Doch die Grizzlys waren sofort wieder wach und konterten umgehend zum 1:2. Weitere kurze Strafen gegen Wolfsburg und die Crocodiles blieben ohne Folgen. Ein unglückliches 1:3 beendete dann dieses Spiel ohne Punkte für die Crocodiles.

Mit ordentlich Kraft kamen die Crocodiles zurück aus der Kabine. Jetzt sollten sie sich den HSV schmecken lassen. 30 Sekunden, 40 Sekunden und es stand 2:0 für die U9 Crocodiles. Ein fantastischer Auftakt. Danach ebbte das Spiel ab - war bei beiden Mannschaft die Luft schon raus? Erst mit dem 3:0 der Crocodiles nahmen beide Mannschaften wieder Fahrt auf. Der HSV verkürzte zum 3:1, allerdings schnell gefolgt vom 4:1 der Crocodiles. Kurz vor Ende konnte der HSV zwar noch zum 4:2 verkürzen, aber der Sieg war den Crocodiles nicht mehr zu nehmen.

Das letzte Spiel der normalen Punktspielsaison war gegen die Weserstars aus Bremen. Mit ordentlich Stimmung auf den Rängen wurden die Mannschaften angefeuert. Beide Mannschaften spielten mit viel Engagement auf gleichem Niveau, aber leider wenigen Torgelegenheiten. Zunächst gingen die Weserstars 1:0 in Führung. Der Ausgleich durch die Crocodiles folgte umgehend - 1:1. Das Spiel flaute ab und ein weiterer Doppelschlag auf beiden Seiten führte zum 2:2 Endstand.

Klasse Eishalle, mal Sandwiches statt Würstchen für die Spieler und ein fairer Spieltag - Danke, Bremerhaven!

Im April folgen noch ein bis zwei Einzelturniere für die kleinen U9 Crocodiles. Danach freuen wir uns auf eine spannende Saison 2019/2020.



10.02.2019 U9-Punktspiele in Wolfsburg

Beisszeit für die Jungcrocodile. Von der Elbe an die Aller mussten die jungen Krokodile am Sonntag früh schwimmen. Da wo andere Autos schrauben, durften wir in den frühen Morgenstunden in die Eishalle der Grizzlys. 06:45 Uhr war Treff und mit einer Rumpftruppe von 9 Spielern haben wir den Kampf aufgenommen. Wie bei der Oberliga spielen wir die letzten Turniere nur mit 2 Reihen.

Mannschaftsaufstellung:

  • Tor: Tjark
  • 1. Reihe: Hannes, Fion, Maxim, Charlie
  • 2. Reihe: Fiete, Jendrik, Patrick, Chris
  • Trainer: Dieter

Das erste Spiel mussten wir gegen die Wolfsburger bestreiten. Wir hatten von letzter Woche noch eine Rechnung offen, da wir eine 7:0 Klatsche einstecken mussten.

Holpriger Start. Waren die Jungs etwa auf dem Kiez am Samstag? In den ersten 8 Minuten tasteten sich die Reihen ab ohne das eine reelle Torchance heraussprang. 1:0 WOB nach 8 Minuten. 1:1 der zeitnahe Ausgleich. Nicht nur für die Eltern schien die Uhrzeit zu früh zu sein. 2:1 Endstand. Erster Sieg und ein sehr faires Spiel von beiden Seiten.

Das nächste Spiel mussten wir gegen Bremerhaven bestreiten. Den Schwung aus dem 1. Spiel mitgenommen stand es schnell 1:0 und 2:0. Bremerhaven verkürzte auf 2:1 und in den letzten 6 Minuten dann 3:1 und 3:2 Endstand. 2. Spiel - 2. Sieg!

Im 3. Spiel mussten wir gegen unsere Freunde aus Hannover ran. Wie immer waren die Farben nicht auseinander zu halten. Schwarz gegen schwarz. Hannover trommelte im wahrsten Sinne des Wortes die Spieler voran. 1:0, 2:0 - Doppelschlag unserer ersten Reihe. Hannover verkürzte auf 2:2. Erneute Führung auf 3:2 und am Ende ein 3:3 unentschieden.  Zwei reguläre Tore vom Schiedsrichter wurden leider nicht gegeben. Der Puck war in dem Augenblick im Netz, als der Wechsel angesagt wurde. Egal, Hauptsache die Kinder haben Spaß.

Nach der Pause mussten wir gegen Bremen ran. Mal sehen, wie wir die Pause überstanden haben und ob Coach Dieter die richtigen Worte gefunden hat. Die kleinen Krokodile konnten mit Toren aus beiden Reihen zum 3:0 in Führung gehen. 3:1 Bremen nähert sich an, findet aber nicht das richtige Rezept unser Abwehrbollwerk zu durchdringen. Ein verdienter Sieg, da die Jungs kämpfen und keinen Puck verloren geben. 

Das letzte Spiel des Tages ist das Derby gegen den HSV.  Die Spiele sind immer knapp und umgekämpft. 0:1 HSV nach 40 Sekunden. Den Start verschlafen. So dauerte es ein paar Minuten bis die erste Reihe erst zum 1:1 und dann zum 2:1 den Puck im Netz versenkte. So langsam macht sich die Müdigkeit bemerkbar. Lange Anreise. Früh aufgestanden und nur zwei Reihen. Und allen Widrigkeiten zum Trotz rackern die Jungs sich die Lunge aus dem Leib und belohnen sich selbst.

Fazit: Insgesamt 5 Spiele davon 4 gewonnen und 1 unentschieden (gefühlter Sieg). Und 14 Tage Pause zur Regeneration. Wir sehen uns am am 23.02.2019 in Bremerhaven wieder. 


03.02.2019 Punktspiel in Wedemark - U9 Crocodiles setzen Leistung von gestern fort

Heute waren die U9 Crocodiles das erste Mal in dieser Saison in Wedemark zu Gast. Auf der Menükarte für die heutige Beisszeit standen Hannover/Wedemark, Weserstars Bremen, HSV, Bremerhaven und Wolfsburg.

Unter Headcoach Jan traten wir mit zwei Reihen und einem Goalie an:

- Hannes, Jendrik, Fion, Paul

- Chris, Fiete, Lennox, Charlie / Patrick

- Goalie Maxim // hatte heute seinen ersten Einsatz für die U9 im Tor

Die kleinen Krokodile konnten zunächst die gute Leistung von gestern in den heutigen Turniertag retten. Eine starke Offense gepaart mit konsequenter Defense um unseren Goalie sicherte ein 2:0 gegen Hannover/Wedemark. Dabei verteilten sich die Tore auf zwei Torschützen.

Die zweite Vorspeise waren die Weserstars aus Bremen. Hier konnte die U9 durch klare schnelle Pässe überzeugen. Alle Kufencracks haben den Gegner früh gestört und die Defense unserer Gegner schwindelig gespielt. Dabei wusste der Goalie der Weserstars durchaus zu überzeugen. Am Ende gewannen die kleinen Krokodile mit 3:0.

Der erste Hauptgang war unser beliebtes Lokalderby gegen den HSV. Wie immer schenkten sich beide Hamburger Mannschaften keinen Zentimeter auf dem Eis. Das Spielverhalten war dabei aber absolut fair. Ein schnelles Passspiel über drei Stationen direkt aus der Defense sicherte den 1:0 Sieg vor der Pause.

REV Bremerhaven stand dann auf der Menükarte. Hier waren die Crocodiles über einen langen Zeitraum überlegen und gingen schnell 2:1 in Führung. Doch der Ausgleich zum 2:2 lies die Krokodile für gut fünf Minuten erstarren. Aber die Mannschaft kämpfte sich zurück und versenkte den Puck zum 3:2 im gegnerischen Tor. Doch die Kräfte schwanden dahin und Bremerhaven konnte eine Minute vor Schluss zum 3:3 ausgleichen.

Der dann folgende Nachtisch bekam den U9 Crocodiles leider gar nicht mehr. Gegen die wie üblich starken Wolfsburger fanden die Krokodile im Vergleich zu gestern kein Rezept und lagen schon in den ersten Minuten mit 0:3 zurück. Die Erschöpfung der letzten Tage war der Mannschaft anzusehen. Die Offense fiel immer weiter zurück und konnte auch hinten nicht genug unterstützen. Am Ende verloren wir das Spiel mit 0:7.

Wir hatten es in der Kabine heute etwas kuschelig (siehe Foto) und die Stadiondurchsagen waren etwas schwer zu verstehen. Ansonsten eine perfekte Organisation unserer Gastgeber - vielen Dank! Nächste Fütterung der Krokodile ist am 10.02.2019 in Wolfsburg.


02.02.2019 Punktspiel in Bremen - U9 Crocodiles mit starkem Auftritt

Dieser Samstag wurde zu einem wahren Festmahl für die kleinen U9 Crocodiles aus Hamburg. Heute war große Beisszeit! Interimscoach Dieter hat heute zwei perfekt ausbalancierte Reihen aufgestellt (mit einigen Tipps der Kabinenbetreuung;-)).

  • Chris, Fiete, Jendrik und Patrick
  • Hannes, Fion, Paul und Maxim
  • Im Tor Tjark

Mit dieser Aufstellung  schlugen die kleinen Krokodile Bremerhaven mit 4:1. Dabei war der Sieg für die U9 aus Hamburg zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Beide Reihen setzen den Gegner stark unter Druck, so dass alle drei Torschützen ihre Tore feiern konnten. Dabei war die Defense um unseren Goalie zu jedem Zeitpunkt aufmerksam und effektiv.

Mit dem Schwung aus Spiel 1 ging es dann gegen die Hannover Indians. Während in Spiel 1 noch viel über direkte Zweikämpfe ging, stellten die kleinen Krokodile ihre Spielweise auf intensives Passspiel um. Der Puck lief und die Mannschaft ließ nichts anbrennen. Ein verdienter Sieg mit 6:0.

Vor der Pause gab es dann das Lokalderby gegen den HSV. Beide Mannschaften schenkten sich bei fairem Spiel keinen Zentimeter auf dem Eis. Die Defense war in diesem Spiel umso intensiver gefordert. Am Ende rettete die Defense den Puck direkt von der Linie und sicherte damit unseren 2:1 Erfolg.

Der nächste Gegner waren die Grizzlys aus Wolfsburg. Schon in der Pause war das extrem körperbedohnte und aggressive Spiel der Grizzlys Kabinengespräch. Aber die kleinen Krokodile ließen sich davon nicht abschrecken. In einem auf Kampf und Kraft ausgelegten Spiel war jede Sekunde des Spiels nervenaufreibend und spannend. Die Grizzlys hatten zwar leicht mehr Spielanteile, aber die Kufencracks aus Hamburg haben mit intensiver Defensearbeit dagegengehalten. So sah es zunächst nach einem 0:0 und damit Erfolg für die Crocodiles aus. Vier Sekunden vor Schluß machte die Offense dann aber den Erfolg zu einer Sensation und schlenzte den Puck ins obere Eck. 1:0 für die Crocodiles!

Das letzte Spiel gegen die Weserstars war der perfekte Abschluss des heutigen Tages. Ein wenig Müdigkeit war beiden Mannschaften schon anzumerken, aber die Crocodiles sicherten sich mit einem 3:1 auch noch den fünften Sieg des heutigen Tages.

Perfekte Organisation in Bremen, spannende Spiele und für die Crocodiles ein gelungener Tag. Heute geht es früh ins Bett, denn schon morgen stehen sich die Mannschaften wieder in Wedemark gegenüber.


20.01.2019 Punktspiel beim HSV in Stellingen - U9 Crocodiles steigern sich

Am 20.01.2019 liefen die U9 Crocodiles in der eiskalten Eisarena in Stellingen auf. Immerhin war heute kein Nebel auf dem Eis und das Turnier bei unserem Nachbarn HSV konnte pünktlich um kurz nach 07:00 Uhr beginnen.

Gegen die starken Grizzlys aus Wolfsburg konnten sich unsere Reihen zunächst gut halten. Doch irgendwann war unsere Defense geschlagen und wir verloren das erste Spiel mit 0:2. Unter dem Eindruck des ersten Spiels waren die kleinen Krokodile gegen den nächsten Gegner aus Bremerhaven dann machtlos. Ein klares 6:0 für den REV. Die Stimmung leicht gedrückt. Nun galt es, sich neu zu motivieren und den Gastgeber HSV gut in den Griff zu bekommen. In einem ausgeglichenen Spiel trennten sich die beiden Hamburger Mannschaften 1:1 unentschieden und gingen in die Pause.

Den kleinen Krokodilen aus Farmsen tat die kurze Erholung gut. Vom Trainer neu motiviert, spielten die U9 Crocodiles die SG Hannover / Wedemark schwindelig und konnten mit 4:0 Toren das Spiel für sich entscheiden. Jetzt musste der Schwung mit in das letzte Spiel genommen werden. Und so waren wir gegen die Weserstars aus Bremen deutlich überlegen. Die größten Spielanteile hatten die Crocodiles. Aber ohne Tore kein Sieg. Am Ende stand es 1:1 und die Crocodiles brachten sich leider um ihre verdienten Punkte.

Die Organisation beim HSV lief reibungslos. Wir bedanken uns bei den Gastgebern und freuen uns schon auf das nächste Spiel am 02.02.2019 in Bremen.

26.10.2018 Home Dome / U9 Game in der Drittelpause

Am Freitag den 26.10.18 hatte die Oberliga nicht nur die Gegner aus Halle, sondern auch unsere U9-Spieler zu Gast. Für die Kleinen war es ein Highlight.

In den knappen 6 Minuten Spielzeit war es ein spannendes hin und her.

Kurz vor Schluss viel dann für die Crocos das erste Tor des Abends.